Notalarmierungen

I.SITE PLUS

 

Das Thema Notalarmierung ist in vielen Organisationen aktuell, nicht zuletzt war es deshalb auch vermehrt in den Medien präsent. Wir haben uns einige Gedanken gemacht, wie dies Lokal gelöst werden kann. Diesbezüglich stellen wir Ihnen hier zwei mögliche Varianten vor.

Die Varianten basieren auf der Grundlage, dass von der Bevölkerung zur Alarmzentrale keine Telefonverbindung mehr hergestellt werden kann. Wie sich die Bevölkerung bei einem Brand oder anderen Ereignis verhalten muss, bei der die Telefonverbindung nicht mehr funktioniert, ist Aufgabe der Gemeinden damit die Bevölkerung vorgängig Instruiert ist.

 

Variante 1: Autarke Pager Lösung

Mit der Lösung des I.SITE PLUS der Firma Swissphone haben Sie verschiedene Möglichkeiten Ihre Alarme auszulösen. Für die Bevölkerung kann ein Auslöseknopf gleich wie bei einem Handalarmtaster vor dem Magazin oder einem öffentlichen Gebäude platziert werden. Sobald dieser eingedrückt wird, wird über den I.SITE PLUS eine Pager Meldung gesendet, die im Einzugsgebiet die Pager der Eisatzkräfte alarmiert. Anschiessend können sich die Einsatzkräfte organisieren und das Ereignis bewältigen.

 

Variante 2: Autarke Pager/Funkgeräte Lösung

Die Lösung mit den Funkgeräten wird meist über die bestehende Funk-Infrastrukturrealisiert. Die Funkgeräte oder Voice Pager reagieren auf eine Tonfolge auf einer definierten Frequenz (bei Feuerwehren zB. Kanal 6). Anschiessend an diesen Ruf kann im Regulärbetrieb eine Sprachmitteilung folgen, die von der Telefonüberleitung erfolgt oder im Notfall einfach einen Ruf auslösen, der hinterlegt ist damit die Einsatzkräfte im Einzugsgebiet wissen, dass Sie sich im Magazin oder bei einem öffentlichen Gebäude besammeln müssen.

In diesem Fall könnten die Alarme von Voice Pagern wie auch von Funkgeräten empfangen werden, dies bedingt jedoch, dass diese eingeschaltet sind. Bei den Funkgeräten ist ein Display von Vorteil.

 

Bei beiden Varianten ist eine lokale autarke Alarmierung sichergestellt. Damit Sie nicht nur bei einem Telefonausfall abgesichert sind, sondern auch bei einem Stromausfall, empfehlen wir Ihnen alle notwendigen Alarm-Infrastrukturen über einen Akku oder über eine Notstrom Anbindung sicherzustellen.

 

Bei Fragen zu den oben erwähnten Varianten, können Sie gerne einen der zuständigen Ansprechpartner kontaktieren und einen Termin für eine unverbindliche Beratung vereinbaren.

Region Mitte/Westschweiz (BE,LU,FR,SO,BL,BS,VD,VS,NE,GE,JU) -> Werner Arnold

Region Zentral/Ostschweiz (ZH,UR,SZ,OW,NW,GL,ZG,SH,AR,AI,SG,GR,AG,TG,TI) -> Patrick Ecabert